Gefühlt läuft Windows XP noch ein wenig stabiler als Windows 7, aber ist das tatsächlich so?

Warum schauen Sie nicht einfach mal nach und überprüfen, wie viele Fehler und Abstürze von Treibern, Programmen oder Windows selber verursacht wurden. Dazu brauchen Sie nicht, wie noch zu Windows XP Zeiten, zusätzliche Software installieren. Windows 7 bringt das mit seinen eigenen Bordmitteln bereits mit.

Klicken Sie in der Tastleiste auf die weiße Fahne und Wählen Sie den Eintrag: Wartungscenter öffnen.

Innerhalb des Wartungscenter klicken Sie bitte auf den Pfeil rechts von der Kategorie Wartung.

Innerhalb dieses Fensters klicken Sie dann bitte auf den Hyperlink: Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen.

Daraufhin sollte sich das nachfolgende Fenster öffnen.

Innerhalb dieses Fensters sehen Sie nun recht übersichtlich alle Probleme, die bisher im Betrieb von Windows 7 aufgetreten sind. Klicken Sie nun auf eins der roten Kreuze können Sie im unteren Bereich gleich nach möglichen Lösungen für das Problem suchen.

Zum Umschalten des Zeitraums klicken Sie bitte oberhalb der Stabilitätsanzeige auf den Hyperlink Tage oder Wochen. So können Sie die entsprechende Anzeige variieren.