Auch die Taskleiste wurde von Microsoft für Windows 7 überarbeitet. Neben der bereits aus Vista bekannten Livevorschau gibt es nun auch die so genannten “Sprunglisten” mit deren Hilfe Sie aus der Taskleiste die am häufigsten verwenden Dokumente, Bilder, Musik oder Websites sofort aufrufen können.

Word Sprungliste

Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf ein Programmsymbol. Die so genannten Sprunglisten finden Sie aber auch noch an einer anderen Stelle.

Im Startmenü klicken Sie einfah auf den Pfeil neben der Anwendung. Schon sehen Sie eine Liste der zuletzt von diesem Programm geöffneten Dateien. Die Anzahl der dort gezeigten Einträge können Sie selber bestimmen.

Gehen Sie dazu mit der Maus auf den Windows Startknopf und klicken diesen mit der rechten Maustaste an. Im sich öffnenden Kontextmenü wählen Sie dann bitte den Eintrag: “Eigenschaften”.

Eigenschaften Taskleiste

Nun sollten Sie das vorstehendes Fenster sehen. Wählen Sie hier bitte als nächstes den Eintrag: “Anpassen”, um in die Einstellungen der Taskleiste zu gelangen.

Taskleisten Optionen

Am unteren Ende des Dialogfeldes sehen Sie den Eintrag: “Anzahl der zuletzt verwendeten, in Sprunglisten anzuzeigenden Elemente”. Ändern Sie die Zahl neben diesen Eintrag nach Ihren Vorstellungen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie einen Wert wählen, den Ihr Monitor und/oder Bildschirm noch anzeigen kann.

Sollte die von Ihnen gewählte Anzahl größer sein, als das was Ihr Monitor / Bildschirm darstellen kann, werden nicht alle Einträge angezeigt. Der maximale Wert für die Sprunglisten liegt bei 60 Einträgen.