Ich habe mir bewusst die NFL-Spieler vorgenommen, zum einen weil der Super Bowl vor der Tür steht und zum anderen weil ich ein Fan des American Football bin.

Der ein oder andere wird sich sicherlich fragen, wo ist denn Brett Favre, Walter Payton, Jim Brown oder Reggie White. Nun das sind natürlich alles grandiose Spieler der NFL gewesen, aber meine Top 3 sind andere.

Tom Brady

Eigentlich wäre Thomas Edward Patrick Brady, Jr., den jeder nur als Tom Brady kennt, nicht meine Nummer 3 – ich mag ihn nicht, da er Rekorde meines Lieblingsspielers bricht. Aber seine Erfolge muss man schon anerkennen.

Insgesamt spielte Tom Brady in fünf Super Bowls, von denen er bisher 3 gewann. Ich saß vor dem Fernseher (2001), als Tom Brady im Spiel seiner New England Patriots gegen die New York Jets für den verletzten Quaterback Drew Bledsoe ins Spiel kam. Eine eher durchschnittliche Leistung von Brady, aber es sollte seine Saison werden. Durch die Verletzung von Bledsoe spielt Tom Brady weiter, und am Ende der Saison gewann die New England Patriots ihren ersten Super Bowl.

Im Jahr 2007 gelang den Patroits eine unglaubliche Siegesserie. Bei 16 Spielen der regulären Saison und 2 Spielen der Playoffs gingen die New England Patriots jeweils als Sieger vom Platz, doch im entscheidenden Spiel (dem Super Bowl) unterlagen sie den New York Giants. So verpassten die Patriots die “perfect Season”. Doch im gleichen Jahr stellt Tom Brady einen Rekord für die Ewigkeit auf. Es gelang ihm der 100 Sieg als Quaterback bei insgesamt 126 Spielen (16 Spiele weniger als meine Nummer 1).

Tom Brady meine Nummer 3!

Jerry Rice

20 Jahre lang spielte Jerry Rice in der NFL. Eine unglaublich lange Zeit als Wide Receiver (Passempfänger) in einer der härtesten Sportarten der Welt. Dabei fing seine Karriere gar nicht so gut an. Nur als 16ter des Drafts (Auswahl der College Spieler die in die NFL wechseln). Grund dafür war, das er auf den ersten 40 Yeards recht langsam für die meisten NFL Clubs erschien. Man haben die sich getäuscht. Kein Wide Receiver hat bisher die folgenden Recordmarken von Jerry Rice brechen können.

  • Die meisten gefangenen Yards (22.895).
  • Die meisten gefangenen Pässe (1.549).
  • Die meisten gefangenen Touchdowns (197).
  • Die meisten erzielten Touchdowns (197 gefangen, 10 erlaufene und 1 s.g. fumble).
  • Die meisten Spielzeiten mit mehr als 1.000 gefangenen Yards (14).

Jerry Rice gewann drei Mal den Super Bowl mit den San Francisco 49ers und bildete zusammen mit den Quaterbacks Joe Montana und Steve Young eines der am meisten gefürchteten Duos in der National Football League. Er war einmal der Super Bowl MVP (wertvollster Spieler) und die NFL ernannte Jerry Rice zum besten Spieler der NFL Geschichte. Sein Trikot mit der Nummer 80 werden die 49ers nie wieder vergeben.

Jerry Rice meine Nummer 2.

Joe Montana

Eigentlich heißft der Quaterback (oder auch Spielmacher) mit richtigem Namen Joseph Clifford Montana Jr. Doch die ganze Welt kennt ihn nur unter dem Namen Joe Montana. Durch seine Erfolge und seine Spielweise erhielt er von Presse und Mitspielern auch die Spitznamen: Joe Cool, Golden Joe (in Anlehnung auf die Golden Gate) oder Comeback Kid.

Er ist für mich die Nummer 1 der NFL Spieler. Berühmt geworden ist Joe Montana in einem Spiel im Januar 1982, als er sein damaliges Team die San Francisco 49ers zum Sieg gegen die Dallas Cowboys führte. Mit einem entscheidenden Touchdown – Pass, der später unter dem Begriff “The Catch” bekannt geworden ist, führte Joe Montana sein Team in den Super Bowl. Diesen Gewann er auch gegen die Cincinnati Bengals.

Ich habe Joe Montana das erste Mal in einem Super Bowl Spiel im Fernsehen gesehen. Es war im Januar 1989 und die San Francisco 49ers lagen 13:16 gegen die Cincinnati Bengals zurück. Gut 3 Minuten vor Schluss startete Joe Montana mit seinen 49ers kurz vor ihrer eigenen Endzone die Aufholjagd. 34 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit warf dann Joe Montana den entscheidenden Touchdown-Pass zu John Taylor.

Den Super Bowl erreichte Joe Montana 4-mal mit seinem Team (er gewann alle vier Endspiele der NFL) und wurde dabei drei Mal zum wertvollsten Spieler (MVP)gewählt. Neben diesen Erfolgen gelang es ihm auch, sein Team insgesamt 31-mal in den letzten Minuten eines Spiel noch zum Sieg zu führen. 22 Jahre hielt Joe Montana den Rekord mit 458 yards geworfenen Pässen in einem “Monday Night Game”.

Joe Monatan ist neben Joe Namath (ein weiterer überragender Quaterback) der einzige Spielmacher, der neben einem Super Bowl auch die Nationale College Meisterschaft im American Football gewinnen konnte. Sein Team die San Francisco 49ers werden sein Trikot mit der Nummer 16 nie wieder an einen anderen Spieler vergeben.

Joe Montana, meine Nummer 1 der NFL Spieler.

hilfreiche Links