In der Vergangenheit wurde oft über einen so genannten “God Mode” innerhalb von Windows 7 gesprochen.

Vorab schon einmal die Information, dass es sich hierbei nicht um einen tatsächlichen “God Mode” handelt, wie man ihn von Datenbanken oder aus dem Linux/Unix Umfeld kennt. Vielmehr werden alle Aufgaben, die teilweise über die Systemsteuerung, Gruppenrichtlinien und/oder Optionen eingestellt werden können, übersichtlich im Windows Explorer dargestellt.

Ferner ist es sogar möglich, die dort gezeigten Einträge mit Hilfe eines Doppelklick zu öffnen und anzupassen.

Nachfolgend eine kurze Beschreibung, wie ich an diese Darstellungsform gelange:

  • Erstellen Sie auf Ihrem Windows Desktop eine neue Verknüpfung.
  • Geben Sie die folgende Zeichenkette in der Verknüpfungszeile ein:

%WinDir%\explorer.exe shell:::{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

  • Klicken Sie nun auf weiter und vergeben einen aussagefähigen Namen (zum Beispiel: God Mode).
  • Klicken Sie anschließend auf Fertigstellen.

Sie haben nun auf dem Desktop eine neue Verknüpfung mit der Bezeichnung God Mode angelegt. Um den Befehl nun auszuführen, brauchen Sie nur noch per Doppelklick die Verknüpfung aufrufen.